Zeitenwende

Dieses Gedicht ist entstanden im Rahmen einer Ausschreibung des
 #kklmagazin

Zeitenwende

       
Vorbei die gute alte Zeit,
niemals sie kommt zurück. 
So manchen sie von uns doch übereilt, 
denn auch nur sie strebt nach dem Glück.
 
Was gestern war, 
morgen schon ist es vorbei.
So vergeht Jahr um Jahr,
es mutet manchmal an, wie eine einz’ge Rennerei.
 
Stillstand kennt sie nicht
und ständiger Wandel ist ihr Zeichen. 
Altes will sie nicht, 
nur das Neueste erreichen.
 
Ihr wahres ICH ist die Veränderung,
der Wandel, ihr steht ins Gesicht geschrieben. 
Ihre Waffe die Erneuerung,
wo ist das Altvertraute bloß geblieben?
 
In neuem Glanz sie lässt erstrahlen,
alles um uns her. 
Erschafft aus alten Originalen,
so vieles mehr. 
 
Fürchten braucht sie keiner,
denn sie ist des Lebens Lauf. 
Keiner, nein nicht einer,
hält sie jemals auf.