15 Kleinode des Menschsein

 Dankbarkeit 

        

Leicht, sie ist mitnichten,

oft schwer sie uns doch fällt.

Dabei sie könnt so vieles richten

Und oft die Freundschaft uns erhält.

 

Begegnen sie kann uns überall,

wenn achtsam wir durchs Leben gehen.

Sie bringt manch Ärgernis zu Fall,

doch den Menschen gerade sie lässt stehen.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Empathie        

Gleich dem Edelweiß,

ist leider selten sie zu finden.

Sie zu leben, bedarf keinem großen Fleiß

und dennoch wollen wir uns gerne winden.

 

Sie kennt kein Gut, sie kennt kein Böse,

sie nimmt sich an des „Andern“ Schicksal. 

Sie zu leben zeugt von Größe,

ein jeder von uns hat hier die Wahl.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Erkenntnis

        

Im Verborgenen sie schlummert,

unscheinbar und doch so groß.

Gegen unser Hirn sie manchmal wummert,

dennoch wir uns fragen, wo bleibt sie bloß?

 

Klar und rein ihr Wesen,

lieblich anzuschauen.

So ist sie stets gewesen,

doch lernen wir darauf zu bauen?



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Freiheit

        

Der Erde Umfang nicht genug,

des Ozeans Fülle reicht nicht aus.

Sie passt in keinen Krug,

immerzu will sie hinaus.

 

Sie sprengt der Grenzen viele,

ohne zu verletzen.

Doch, erst einmal fort,

wissen wir sie zu schätzen.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

 Freude

 

Über uns sie kommt mit aller Kraft,

zu widerstehen unmöglich ist’s.

All die Trübsal hinweg sie rafft,

tief in uns sie hat ihren Sitz.

 

Sprudelnd wie des Lebens Quell,

gar tosend sie sich ergießt.

Mit ihrer Kraft sie unser Leben macht gar hell,

wenngleich sie manche Türe schließt. 


 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Frieden

        

Ein jeder sehnt ihn sich herbei,

doch selten will er verweilen.

Zu oft ist vieles schon entzwei

und dennoch kann er heilen.

 

Er benötigt wie vieles seine Zeit

und ist oft nur von kurzer Dauer.

Er ist’s der beendet jeden Streit,

und reißt ein, jede noch so hohe Mauer.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Gedanken

 

Wie der Schwalbe Flug,

so ziehen sie vorbei.

Gar manche davon sind klug,

doch, manche reine Spinnerei.

 

Sie zu fassen, unmöglich ist’s,

ihnen nachzueilen eine Qual.

Ausgesprochen führt so mancher gar zu Zwist,

doch haben wir die Wahl?


 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Glaube

 

Zu sehen ist er nie,

doch täglich gibt er Halt.

Er zwingt den Zweifel in die Knie,

doch unscheinbar ist seine Gestalt.

 

Er gibt uns täglich Kraft,

zu harren und zu bleiben.

Er ist’s der es schafft,

uns Menschen zu vereinen.


 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Hoffnung

        

Sie trägt durch so manch schwere Stund,

hebt uns in die Lüfte,

stürzt uns auf den Grund.

Warum nur? Ach, wenn ich dies nur wüsste.

 

Sie gehört an, den großen Drei,

und bildet deren Mitte.

Sie geht niemals stumm vorbei,

denn so ist ihre Sitte.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

 Liebe 

 

Zierlich ist der Pflanze Wuchs, 

sanft behütet sie gedeiht. 

Wie das Gewebe eines Tuchs, 

so auch sie manchen Schnitt verzeiht. 

 

Groß ist ihre Unendlichkeit, 

denn viel hat sie zu geben. 

Egal ob im Guten oder im Streit, 

keiner möcht‘ ohne sie leben. 


 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Schönheit

        

Vergänglichkeit ihr innewohnt,

doch genießen wir den Moment.

Wer sie besitzt, meist oben thront,

und nein, sie ist niemals ein Talent.

 

Wenn ehrlich sie ist,

niemand kann sie zerstören.

Ihre Waffe ist die List,

mit der sie versucht dich immer zu betören.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Sicherheit

        

Sie ist’s die uns stärkt,

uns umgibt wie eine unsichtbare Mauer.

Sie ist’s die merkt,

wenn unsere Kräfte werden lauer.

 

Zuversicht auch ihr innewohnt,

sie lässt uns vorwärtsgehen.

Jeden einzelnen Schritt sie belohnt

und niemals lässt uns alleine stehen.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Tapferkeit

        

Fester Stand ist eines ihrer Zeichen

und Mut ist ihr Gefährte.

Die Hand dem Gegenüber immerzu zu reichen,

ihre Kraft aufs Neue nährte.

 

Sie sollte unser täglich Rüstung sein,

zu trotzen des Alltags Wogen.

Mit ihrer Stärke in den Tag hinein,

kann so mancher Sturm um uns her toben.




 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Trauer

 

Sie läutet ein die schwere Zeit,

gar dunkel und trüb sie kommt daher.

Sie gibt uns ein schwer Geleit,

ach, wenn sie schon bloß vorüber wär.

 

Schmerz und Leid ihre Gefährten sind,

dumpf und tönend wie der Glocke Klang.

So trägt sie dennoch fort der lieblich‘ Wind,

eine neue Zeit ist dran.



 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

 Weisheit 

        

Nicht jedem ist sie gegeben

und mancher sie gar vergeblich sucht. 

Sie benötigt um zu überleben,

Substanz und des Herzensbodens Frucht.

 

Ihr Gewand, von Schlichtheit geprägt,

umhüllt den wahren Kern.

Wer mit Ehrlichkeit sie in sich trägt,

so dann sie leuchtet heller als jeder Stern.

 


 

Lord John Patrick  Franke
Lord of Glencoe 

Alle Bildrechte liegen bei Lord John Patrick Franke | Lord of Glencoe